Leseprobe 1: Die wahre Bedeutung

(Leseproben)

Leseprobe 1: Die wahre Bedeutung

Beitragvon Das Buch des Lichts » Fr 13. Mai 2011, 17:40

Die wahre Bedeutung

Hier ist zunächst einmal die für viele sicherlich schockierende Wahrheit: Die meisten Geschichten in der Bibel sind frei erfunden und geschahen nicht in Wirklichkeit. Sie sind Symbol und Allegorie. Und doch steckt dahinter eine tiefe, nun zum ersten Male voll enthüllte Wahrheit.

Das Alte Testament, von Genesis bis Malachi, wurde in Hebräisch geschrieben, einige Teile davon in Aramäisch, einer alten Sprache der assyrischen Welt. Das Neue Testament wurde in Griechisch geschrieben, jedoch nicht in einem Griechisch, das wir heute im modernen Griechenland hören. Alle späteren Übersetzungen trugen dazu bei, dass die Bibel sich angeblich widersprach und schließlich nur von den Eingeweihten selbst verstanden wurde.

Die Geschichte der Bibel ist eine Kopie viel älterer Legenden und Mythen, welche selbst wiederum nicht immer wörtlich gemeint waren, sondern eine verhüllte Botschaft und Lehre enthielten. Gewisse Priester, die sahen, welche Macht die WÖRTLICH genommene Botschaft bzw. Legende von den Gottmenschen über die Masse hatte, verhüllten und manipulierten diese noch mehr, verschwiegen die wahre Bedeutung und präsentierten die Symbolik als real. Einer dieser Menschen war der Bischof Eusebius. Er lebte von 270-340 n. Chr. Sokrates, ein Geschichtsschreiber des 5. Jahrhunderts, belastet Eusebius, dass dieser die ägyptische Chronologie verfälscht hätte, um dem Kaiser Konstantin zu gefallen. Man kann sagen, dass das nahezu gesamte Neue Testament sich auf die Daten des Eusebius, Bischof von Cäsarea, gründet, welche nahezu allesamt umgeschrieben wurden, um aus einer symbolischen Geschichte eine wirkliche zu machen. Baron Bunsen schreibt: „Unter jenen, die des Schimpfes der Fälschung am meisten schuldig gewesen sind, muss der Name des gefeierten „Eusebius“, Bischofs von Cäsarea, hervorgehoben werden!“ Derselbe Eusebius änderte die Schriften des Josephus, indem er einen Paragraphen über Jesus einschob, den Josephus nie geschrieben hatte. Auf diese Weise wollte der korrupte Bischof Eusebius die Historizität Jesu untermauern. Davon später mehr im Jesus Kapitel.
Benutzeravatar
Das Buch des Lichts
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 680
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:50

Re: Leseprobe 1: Die wahre Bedeutung

Beitragvon Das Buch des Lichts » Fr 13. Mai 2011, 17:40

ORDER DIE WAHRE BEDEUTUNG DER BIBEL LANOO (Christian Anders)

ISBN 987-3937699066

Verlag: Elke Straube Order über: elke.straube@web.de
http://www.amazon.de http://www.christiananders.com

und in jeder Buchhandlung

http://www.alle-religionen-vereint.com
Benutzeravatar
Das Buch des Lichts
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 680
Registriert: Do 12. Mai 2011, 19:50


kuchnie Myszków Piekary Śląskie Pyskowice Ruda Śląska Rydułtowy Siewierz

Zurück zu DER URGRUND / Die Botschaft des wahren Gottes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast